Mitesser sind einfach gesagt verstopfte Poren, die man auch Haarfollikel oder Komedonen nennt. Sie sind deshalb schwarz, weil sich an der Porenöffnung eine Verstopfung durch abgestorbene Hautzellen bildet. Diese dunkle Farbe an der Oberfläche ist kein Schmutz, sondern ein Melaninpigment (ein natürlicher Hautfarbstoff, der die Haar- und Hautfarbe bestimmt), das an die Hautoberfläche wandert. Im Im inneren sind sie, wie Pickel auch, rot und entzündet.